MENÜ

Hotel

Wellness Hotel Rezidence ****

Adelspalast mit modernen Dienstleistungen in Nové Hrady

ÜBER DAS HOTEL IN KÜRZE

In einem aus den 61 Zimmern, mit der Kapazität von 138 Betten, können Sie sich die Betreuung des 4-Stern-Hotels gönnen. Jedes Zimmer verfügt über eigenes Bad mit Dusche oder Badewanne und jedes Zimmer ist gemütlich und sehr zweckvoll ausgestattet. Sie können sich auch in den geräumigeren Apartments unterbringen lassen.

Eintritt  in die Wellness-Oase oázy ist für unsere Gäste kostenlos. Erholen Sie sich im Hallenbad, finnischen Saunen, Dampfsauna, Sprudelbad und anderen Wellness-Bereichen, tanken Sie Ruhe und Gesundheit, so viel wie Sie sich nur wünschen. Man kann auch die auch die Dienstleistungen der Profi-Masseuren oder Kosmetikerin nutzen.

Um Ihren angenehmen Aufenthalt kümmert sich auch unser Hotelrestaurant das nur für die Hotelgäste bestimmt ist. Die ausgiebigen Frühstücke in Buffetform sind im Preis der Unterkunft bereits inbegriffen. Man kann die Halbpension oder Vollpension als Bestandteil der Unterkunftspakete bestellen, bzw. zu jeglicher Unterkunft nachbestellen.

 

 

UMGEBUNG DES HOTELS

Um einen tollen Urlaub zu genießen, wird sich vor allem die überall präsente bezaubernde Natur kümmern. Hier steigen die Gipfel des Gratzener Berglandes zum Himmel, bis zu 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Die lokale Natur gehört zu den am besten erhaltenen Gegenden in ganzem Land und dank frischer Luft, die hierher direkt aus den Alpen strömt, wird hier eine prächtige Umgebung für die Menschen mit Atembeschwerden gebildet. In der Umgebung des Wellness Hotels Rezidence findet man eine ganze Menge der touristischen Wanderwege und Radfahrtwegen. Man kann hier die lokalen Sehenswürdigkeiten besuchen oder über das romantische Theresiental im Tal des Flusses Stropnice spazieren gehen, das sich nicht mal 1 Kilometer vom Hotel befindet.

 

 

EIN BISSCHEN GESCHICHTE

Seit fast 400 Jahren wird der Stadtplatz in Nové Hrady mit dem Palast der Familie Buquoya, heutzutage das Wellness Hotel Rezidence, geziert. Die Residenz ließ die Gräfin Marie Magdalena Buquoya erbauen, die bei ihrer Einzug in Nové Hrady im Jahre 1626 abgelehnt hat, die bereits veraltete Burg zu bewohnen. Die Buquoys hatten den Sitz in der Residenz bis Anfang der 19. Jahrhundert, wann die in das neu erbautes Schloss umgesiedelt haben. Die Residenz war zu dieser Zeit luxuriös ausgestattet, was u. a. die noch erhaltenen Inventarlisten beweisen. Danach war die Residenz als Büros des Wirtschafts- und Bauamtes des Herrschaftsgutes und Wohnungen für Angestellte genutzt. Nach dem Jahre 1945 war das Palast in der Verwaltung vom Waldbetrieb. Das Bauobjekt ist heutzutage komplett renoviert und dient den Besuchern als Wellness Hotel. Das Flair des ehemaligen Adelspalastes kann man noch heute im ganzen Hotel spüren.

 

 

EMPFOHLENE AUFENTHALTE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Mehr Informationen über Cookies..